BuBuBü 11 in Weimar vom 01.10.-03.10.2016

Am langen Wochenende Anfang Oktober 2016 fand in Weimar das 12.BuBuBü statt. Diese Abkürzung steht für Buntes Bundes Bündnis und ist eine wunderbare Gelegenheit mit KlinikClowns und Clowns in Altenheimen aus ganz Deutschland und den Niederlanden in Kontakt zu kommen.

Teilgenommen haben Clown TomTom und Clownin Malina. Drei Tage voll mit Begegnung, Kennen lernen, schauen, staunen, lernen, ausprobieren und gutem Essen.

Es war phantastisch, dieses super toll organisierten Event erleben zu dürfen. Namenhafte Trainer wie zum Beispiel Bruno Zühlke, Andreas Hartmann, Ton Kurstjens aus den Niederlanden waren eingeladen. In vielen Workshops haben sie ihr Wissen weitervermittelt. In Gesprächsrunden wurde sich mit dem Thema „schwierige Situationen im Krankenhaus“ auseinander gesetzt. Es fand ein sehr Bereichernder, motivierender Austausch statt.

Mit Ukulele und folgendem Lied wurde jeder Start fröhlich leicht eingeleitet:

„Die Nacht wird zum Tage,
der Tag zum großen Spiel,
Es braucht ne große Blase
Gelacht wird nämlich viel
Beim BUBUBü in Weimar“

Zur großen Aktion in der Stadt wurden wir vorher ganz toll eingestimmt. 99 Teilnehmer in ihren Kostümen zogen durch die Stadt bis zum Marktplatz. Unterbrochen wurde der Zug durch kleinere geplante Aktionen, wie Gesang und Tanz.
Auf dem Marktplatz selbst wurde ein vorher eingeübter Spieletanz aufgeführt und das Publikum mit einbezogen. Auf dem Rückweg entdeckten einige Clowns wundersame Dinge wie einen Prinzen und eine Prinzessin mit Dienerschaft und einen fantastisch erleuchteten Palast in denen sie residierten.

Reich beschenkt, beglückt und leichten Herzens nahmen wir Abschied.